Blog 1: Februar 2022

In diesem Beitrag wird anhand eines Beispiels gezeigt, welche Informationen auf öffentlich zugänglichen, zuverlässigen Datenbanken über juristische Fragestellungen gefunden werden können. Recherchiert wird nach einer im täglichen Leben jedes Autofahrers wichtigen Regel im Strassenverkehr:

 

Wieso gilt in der Schweiz Rechtsverkehr ? – Eine Entdeckungsreise im Internet

Weshalb gilt im Strassenverkehr der Schweiz Rechtsverkehr? Dieser Beitrag beschreibt eine Entdeckungsreise im Internet, auf der dieser Frage nachgegangen wird. Bei dieser Reise geht es nicht um das Ziel, sondern um das Reisen an sich; die Teilnehmer sollen erleben, was im Internet an juristischen Recherchen möglich ist.

Blog 2: Februar 2022

Der Beitrag wurde im Blog von Kalaidos Fachhochschule Schweiz veröffentlicht.

Die historischen Hintergründe des SchKG - Teil 1

Blog 3: März 2022

Der Beitrag wurde im Blog von Kalaidos Fachhochschule Schweiz veröffentlicht.

Die historischen Hintergründe des SchKG - Teil 2

Blog 4: März 2022

Niederlassungsfreiheit

In diesem Beitrag wird in fünf Stationen die Entwicklung der Niederlassungsfreiheit in der Schweiz durchleuchtet. Die fünf Stationen zeigen die Hintergründe, die wiederholt aufkommenden Widerstände, die Rolle Frankreichs bei ihrer Überwindung und Entwicklung zur heutigen Rechtslage. Die fünf Stationen sollen einen kurzen Einblick ermöglichen.

Blog 5: März 2022

Lückenfüllung

Juristisches Arbeiten besteht häufig darin zu prüfen, ob ein Sachverhalt unter einen bestimmten Rechtssatz fällt. Dabei weisen Rechtssätze oft Lücken auf, die auf dem Weg der Auslegung zu füllen sind. Im folgenden Teil wird die Frage der Lückenfüllung anhand eines Beispiels näher beleuchtet.

 

Blog 6: März 2022

Der Beitrag wurde im Blog von Kalaidos Fachhochschule Schweiz veröffentlicht.

Die Haftung des Unternehmers für Sozialversicherungsbeiträge

 

Blog 7: April 2022

Die Vereinheitlichung der Handlungsfähigkeit in der Schweiz

Die Handlungsfähigkeit eines Menschen ist nach Art. 12 ZGB die Fähigkeit, durch eige-nes Verhalten Rechte zu erwerben und Pflichten zu begründen. Handlungsfähig ist, wer urteilsfähig und mündig ist (Art. 13 ZGB). Nach der Gründung des Bundesstaates 1848 erwies sich die Rechtszersplitterung in der Frage des Mündigkeitsalters als Hindernis im Handelsverkehr, die beseitigt werden musste. Der folgende Beitrag beschreibt, wie dieses Ziel erreicht wurde.

 

Blog 8: Juli 2022

Bundesverfassung und EMRK – ein ständiges Spannungsverhältnis

Die geltende Schweizerische Bundesverfassung wurde am 18. April 1999 von Volk und Ständen angenommen [1] und am 1. Januar 2000 in Kraft gesetzt [2]. Die Konvention zum Schutze der Menschenrechte und Grundfreiheiten [3] – besser unter dem Kürzel EMRK bekannt – wurde am 4. November 1950 in Rom abgeschlossen, von der Bundesversammlung am 3. Oktober 1974 genehmigt und trat nach Hinterlegung der Ratifikationsurkunde am 28. November 1974 auch für die Schweiz in Kraft. Sie steht in der Schweiz auf der gleichen Stufe wie die Bundesverfassung. Dennoch ergeben sich erhebliche Spannungen in der Rechtsanwendung, die anhand eines konkreten Falles dargestellt werden sollen.

Gattlen Rechtsanwälte
Dr. iur. Thomas Gattlen

Europaallee 41, 8021 Zürich
+41 44 215 70 20
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!